Montag, 23. Februar 2015

DJANGO 3000 – so geht's … hopaaaaaaaaaa

22. Februar 2015
Spectrum Club, Augsburg
DJANGO 3000 – Bonaparty 2015
+ Support IMPALA RAY


Das Fiasko meines letzten Ausflugs in die Live-Unterhaltung noch vor Augen und vor allem im Ohr mache ich mich auf den Weg nach Augsburg.
Es ist immer noch und auch in Augsburg kalt. Ich bin spät dran. Vor dem Spectrum ist keine Schlange, ich kann direkt rein ins warme Konzert-Nest.

Die Vorband IMPALA RAY steht seit vermutlich zwei Minuten bereits auf der Bühne. Zuvor war überall nur von "Support" die Rede und zu lesen.
Ein folkig entspannter Sound klingt durch den Club, dann lässt mich das tiefe "whump whump whump" einer Tuba aufhorchen und genauer Richtung Bühne sehen: Vier Musiker, zwei Herren, zwei Ladies. Hinter der Tuba versteckt sich eine der beiden Damen. Der Herr mit Gitarre hinterm Mikro hat eine Surfer-Hippie-Aussteiger-Attitüde.
Insgesamt ist der Auftakt musikalisch wenig aufregend, wenig störend und gut einstimmend in den Abend. Ein Großteil des Publikums ist bereits kräftig mit dabei.



Was direkt auffällt: Ein Typ "DJANGO 3000-Fan" ist nicht auszumachen. Ich schätze die Altersrange der Anwesenden mal von knapp 20 bis 60, von Jackett- bis Rastaträger ist alles dabei, von Wallemähne über Glatze und Vollbart ebenfalls, von Ballermann-Party- bis Stadl-Fest-Anhäger ebenso. ...

Und die Chiemgauer "Djangos" rücken mein Weltbild in Sachen Live-Musik wieder zurecht!!!
So geht Professionell. So geht Live-Musik. So geht Spaß an der Sache.

Mit Intro und erstaunlich rotem Licht betreten die Oberbayern die schwäbischen Bühnenbretter. … und brettern gleich los. Mit Schwung in Arsch, Stimme und Laune. Und genau das überträgt sich auf die Masse vor der Bühne und zunehmend die flirrende Luft um alles herum.

Gut, DJANGO 3000 fahren ein wirklich großes Tourprogramm. Allein wenn man sich die Liste der Auftritte zur aktuellen Tour ansieht, ist klar, dass die Herren Übung haben. Einen solch professionell entspannten Auftritt habe ich allerdings nicht erwartet. RESPEKT!!
… in jeglicher Hinsicht … musikalisch & stimmungstechnisch … Laune und Laute … für Ohren, Augen, Beine und Hüften pfeffern uns die vier einen Kracher nach dem anderen an den Latz.
Zeitweise macht das Spectrum den Anschein, im Ganzen zu Schwofen oder gar mitzustampfen.

Ein wirklich ordentliches Programm. So gut, dass ich beim besten Willen keinen zeitlichen Rahmen  geben kann. So gut, dass ich weder Uhr noch Anzahl der Songs im Auge gehalten habe.
Ein ausgelassener und unterhaltsamer Auftritt.
Wer auch immer die Möglichkeit hat - absolute Hingeh-Empfehlung!!